Schlagwörter

, , ,

EinfachIch367

Blick über Uhlbach Richtung Neckertal

Wer die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg besucht sollte unbedingt mal einen Blick auf die Randgebiete werfen. Unweit dem Feinstaubkessel gibt es idyllische Flecken, die allemal einen Besuch wert sind. Dazu gehört ganz sicher Uhlbach, ein kleines Weindorf, das in wenigen Minuten über Obertürkheim zu erreichen ist. Hier hat man nicht nur die Gelegenheit, in einem der Besenwirtschaften bei schwäbischen Gerichten und guten Wein sich zu stärken, sondern auch die angereicherten Kalorien durch einen Spaziergang durch die Weinberge abzuarbeiten.

Dies haben wir im März umgesetzt. Die schönen Eindrücke wurden natürlich wieder per Foto festgehalten und sollen euch als Anregung dienen, beim nächsten Besuch in der schwäbischen Metropole einen kleinen Ausflug ins hügelige Grün einzuplanen.  

Das Auto stellt man irgendwo im Ortskern ab. Von da aus ist die heimische Gastronomie sowie das eigentliche Ziel, die Weinberge, schnell zu Fuß zu erreichen. Auch wenn ich den Ortskern nicht fotografiert habe, so ist ein Gang durch die kleinen Gassen lohnenswert.

EinfachIch367

Hübsches „Stückle“

EinfachIch367

Bäume – Wiesen – Weinberge

Vorbei an gut gepflegten Gärten und herrlichen Wiesen geht es dann stetig bergauf in die Weinberge.

EinfachIch367

Weinberg

EinfachIch367

In Reih und Glied

Die Wege sind gut zu laufen und können auch ohne Wanderschuhe bewältigt werden. Es gibt also keine Ausreden ….

Wem das jetzt zu langweilig ist, der kann natürlich die kleinen, treppenreichen Verbindungen durch die Weinberge nutzen. Lohnenswert allemal.

EinfachIch367

EinfachIch367

Blick auf das Mausoleum

EinfachIch367

 

Natürlich gibt es unterwegs immer die Gelegenheit der Erholung. Wobei bei wärmeren Temperaturen diese Orte heiß begehrt sein dürften, zumindest an den Wochenenden.

Aber es ist schon phantastisch, von dort aus hinunter zu schauen. Übrigens nicht nur per „Weitwinkel“, sondern auch der detaillierten Blick zwischen den Nieschen gefällt.

EinfachIch367

Blick auf Uhlbach

Ganz oben angekommen gelangt man nach Rotenberg, ein weiterer Stadtteil Stuttgarts. Hier gibt es eine große Spielwiese und mehrere Grillmöglichkeiten. Wer entsprechend plant, kann sich auch hier stärken.

EinfachIch367

Grillplatz

Oben auf dem „Bergkamm“ hat man dann verschiedene Blickrichtungen. Zum einen ist das Mausoleum zu sehen ….

EinfachIch367

Grabkapelle auf dem Württemberg (Mausoleum)

oder aber die mehr oder weniger erfolgreiche Spielstätte des VfBs.

EinfachIch367

Die sportliche Seite

Der Blick von einem der Sitzbänke erlaubt allerdings auch einen herrlichen Ausblick über die Weinberge Richtung Neckertal …

EinfachIch367

Kleine Rast

oder Richtung Fernsehturm.

EinfachIch367

Blick auf den Fernsehturm

Die schmalen Abkürzungen durch die Weinberge gewähren wieder Einblicke der besonderen Art.

EinfachIch367

Hier geht´s runter

EinfachIch367

Wenn ich mal groß bin ….

EinfachIch367

Da blüht was …

EinfachIch367

Weinberghütte

EinfachIch367

Umwunden

Natürlich gibt es auch in schönen Orten noch Luft nach oben.

 

Wer also das Umland von Stuttgart kennen lernen möchte oder beim nächsten sonnigen Sonntagswetter ein lohnenswertes Ausflugsziel sucht, dem sei ein Besuch in Uhlbach empfohlen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements